Herzlich Willkommen in Altkötzschenbroda einem der beliebtesten Ortsteile der Wein- und Gartenstadt Radebeul

Das Kleinod Altkötzschenbroda ist immer eine Reise wert. Kleine Lädchen, viele Kneipchen jeder Art, die Stadtgalerie sowie viele hübsch sanierte Häuser erfreuen den Besucher.  Ein idealer Ausgangsort für Ausflüge nach Dresden, Meißen, Moritzburg, oder Sächsische Schweiz. Idyllisch zwischen Elbe und Weinbergen gelegen, ein Katzensprung vom Elberadweg entfernt erfährt unser Gast die typische sächsische Mundart und Gastfreundlichkeit. 

Wir freuen uns Sie. Ihre Altkötzschenbrodaer

Tage des offenen Weingutes Radebeul 25.08.2018

Winzer, Weingüter und Straußwirtschaften begrüßen Sie während der Tage des offenen Weingutes mit erlesenen Weinen, ausgewählten Spezialitäten, Musik und einem vielfältigen kulturellen Programm. Bei interessanten Führungen durch Weinberge, Weingüter und-keller können Sie sich über die Herstellung des Rebensaftes informieren und so manch edlen Tropfen verkosten. In gemütlicher und geselliger Atmosphäre genießen Sie die sächsischen Wein-Raritäten mit Blick auf die Radebeuler Weinberge und das malerische Elbtal.

 

Foto: www.radebeul.de, Hoflößnitz

Herbst und Weinfest Altkötzschenbroda 2018 28. SEPTEMBER - 30. SEPTEMBER 2018

 

Viva la Fantasia!

Was wäre das Leben ohne Fantasie? Wo wären wir, ohne unser Vorstellungsvermögen und unsere Kraft, die Gedanken auf Reisen zu schicken? Fantasie steht am Anfang all unserer Denkprozesse und ist die Triebfeder unseres Handelns. Philosophie, Wissenschaft, Technik und Kunst wären ohne sie undenkbar, da die Fantasie es ermöglicht, nicht nur in der Vergangenheit zu Leben, sondern auch die Zukunft gedanklich zu gestalten.
Fantasie ist losgelöst von Realität und Fiktion, von Wahrnehmung und Erinnerung - sie ist ein Spiel der Gedanken, bei dem alles möglich ist! Seit jeher nährt sich das Theater von dieser schier unerschöpflichen Quelle an Inspiration und Ideenreichtum. Flüchtige Gedanken werden zu Fantasiegebilden, die schließlich auf der Bühne ihren Weg zum Publikum finden und auch in ihm die Fähigkeit wecken, sich in bis dahin unbekannte, vielleicht sogar unmöglich erschienene Situationen hineinzudenken. So wird der Funke der Fantasie immer weitergetragen, um stets Neues zu entwickeln und Ungeahntes zu erschaffen. 
Unsere Vorstellungskraft auch in einem Alltag zu bewahren, in dem viel zu oft nur Zahlen und Fakten zählen, ist eine Herausforderung unserer Zeit. Doch wir können diese Fähigkeit beflügeln, durch Aufgeschlossenheit, Zeit für innere Einkehr, Momente der Ruhe und natürlich, wie es sich bei einem Weinfest gehört, durch den einen oder anderen Schoppen Rebensaft. So erheben wir auch in diesem Jahr das Glas auf den sächsischen Wein und das internationale Wandertheater - eine einzigartige Komposition, die wie keine andere die Fantasie belebt. Denn wie schon Friedrich Schiller wusste: "Alles wiederholt sich im Leben, ewig jung ist nur die Fantasie. Was sich nie und nirgends hat begeben, das allein veraltet nie."

 

Foto: http://www.weinfest-radebeul.de