Weißes Roß / Haltestelle der Lößnitzgrundbahn

Seit 1884 fährt die Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 mm auf der 16,5 km langen Strecke zwischen Radebeul und Radeburg. Dabei macht sie auch an der malerischen Haltestelle "Weißes Roß" Halt.
Die auch "Lößnitzdackel" genannte Bahn wartet an mehreren Sonn- und Feiertagen im Jahr mit besonderen Attraktionen auf: So sind z.B. Traditionszüge mit teilweise über 100 Jahren alten, liebevoll restaurierten Fahrzeugen unterwegs. Die Fahrten stehen immer unter einem bestimmten Motto, z.B.  Karl-May - dann mit typischem Wild-West-Flair.